Anlageimmobilie kaufen: Worauf muss ich achten?

Anlageimmobilie kaufen

Die Investition in Immobilien ist nicht nur ein lohnenswertes und spannendes Feld, sondern auch eines, auf dem Sie leider viel falsch machen können. Ein Moment der Unachtsamkeit oder eine falsche Entscheidung können teils schwere Folgen haben. Darum gilt stets: Seien Sie auf der Hut und überdenken Sie jeden Schritt besser zweimal. Das gilt vor allem dann, wenn Sie nach einer neuen Immobilien als Geldanlage Ausschau halten.

Die Wahl der Immobilie als Geldanlage

immobilie-kaufen
Bei der Wahl der richtigen Immobilie, sollte man auch auf sein Bauchgefühl hören.

Der erste Schritt der Immobilieninvestition ist immer, ein geeignetes Objekt auszuwählen. Dieses sollte bestenfalls vom ersten Moment an zu Ihnen passen und ein gutes Bauchgefühl auslösen.

Dennoch sollten positive Emotionen allein natürlich nicht der Grund für eine Entscheidung zugunsten (oder gegen) eine Immobilie sein. Wenn Sie ein passendes Objekt suchen, sollten Sie vor allem auf folgende Punkte achten:

  • Gepflegte Immobilien: Je älter und ungepflegter die Immobilie, desto mehr Zeit und Geld müssen Sie investieren, ehe Sie vermieten oder verkaufen können.
  • Ausstattung: Viele Investoren glauben, dass die „großen Fische“, also besonders luxuriöse und hochwertige Immobilien, das meiste Geld einbringen. Hierbei handelt es sich jedoch um einen Irrtum. Tatsächlich ist der Nettomieterlös bei prunkvollen Bauten am geringsten.

Nicht ungepflegt und auch nicht zu nobel: Finden Sie den perfekten Mittelweg und entscheiden Sie sich für ein bodenständiges, durchschnittliches Modell, das möglichst viele Menschen anspricht.

Die Immobilie als Geldanlage: Kosten im Blick haben

immobilien
Je höher der Bedarf an Renovierungen, desto geringer der Ertrag.

Fiel die Wahl auf eine Immobilie, gilt es nun, den Überblick zu wahren – das gilt vor allem im Hinblick auf die Folgekosten, die vor allem Neu-Investoren häufig nicht bedenken. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Wartungen/ Reparaturen/ Renovierungen
  • Rechtsberatung
  • Müllabfuhr
  • Räumungen

Wichtig: Auch leer stehende Wohnungen und Häuser verursachen Kosten. Planen Sie diese ebenfalls ein und reagieren Sie dementsprechend.

Zu guter Letzt, ein abschließender Tipp zum Thema Risiko: Die Investition in Immobilien ist keine Garantie für finanziellen Erfolg. Ganz im Gegenteil: Wer falsch anlegt, kann (große) Verluste einfahren. Halten Sie sich diese Tatsache immer vor Augen, ehe Sie sich für eine Immobilie entscheiden.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.