Wohnung in Budapest kaufen: Eine Investition die sich lohnt

Immobilien Budapest

Budapest ist eine der schönsten Städte in Osteuropa und hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich. Nachdem die Donau-Metropole, die man auch unter dem Namen „Paris des Ostens“ kennt, viele Jahre boomte, folgte 2009 die Krise. Immobilien in der gesamten Stadt verloren an Wert und galten lange Zeit als schlechte Investition. Das hat sich nun wieder geändert. Hier erhalten Sie Tipps zum Wohnung kaufen Budapest.

Budapest findet zu alter Stärke zurück

budapest
Budapest erfährt einen großen Aufschwung, weshalb sich die Investition in Immobilien lohnt.

Der Markt erholt sich und Budapest findet zu alter Kraft zurück – damit ist auch der Budapester Immobilienmarkt wieder für Investoren interessant, da die Preise für angebotene Kaufobjekte derzeit noch vergleichsweise niedrig sind. Die Zeit des Investierens ist also perfekt.

Da außerdem die EU kräftig in Budapest und Ungarn im Allgemeinen investiert, ist davon auszugehen, dass das Land auch in Zukunft weiter an Attraktivität gewinnt. Für Sie als Anleger bedeutet das: lukrative Einnahmen durch die Vermietung Ihrer Immobilien.

Wo lohnt sich ein Investment am meisten?

budapest-bezirke
Die zentralen Bezirke in Budeapest sind für Anleger besonders interessant.

Natürlich darf eine Stadt wie Budapest nie pauschalisiert betrachtet werden. Hier gibt es – wie überall auf der Welt – sowohl beliebte als auch weniger beliebte Stadtteile, die im Hinblick auf eine Investition natürlich ganz genau untersucht werden sollten.

Wenn Sie über eine Anlage in Budapester Immobilien nachdenken, dann sollten Sie in erster Linie die folgenden Bezirke im Blick behalten: 2., 5., 6., 7., 9. und 12. Bezirk.

Was diese Gegenden so besonders macht? Hier wird die schillernde und glamouröse Vergangenheit von Budapest am deutlichsten. Die Architektur in den genannten Bezirken erinnert stark an die prachtvollen Bauten Wiens – kein Wunder, denn die beiden Metropolen verbindet ein historisches Band. Das bedeutet jedoch nicht, dass Budapest ein Abklatsch von Wien ist. Ganz im Gegenteil – die Stadt überrascht an allen Ecken und hat es geschafft, einen ganz eigenen Charme zu entwickeln.

Aktuell kann eine Immobilien-Investition in Budapest sehr lohnend sein. Es ist die Kombination aus (noch) niedrigen Preisen und Aufschwung, die für hohe Renditen sorgen kann. Wer auf der Suche nach einem passenden Anlageobjekt ist, könnte in Budapest also durchaus fündig werden.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.