Verwendungszwecke und Vorteile des mobilen Carports

Der hohe Stellenwert von Mobilität hat in unserer Gesellschaft inzwischen so einige Spuren hinterlassen. Längst sind nicht mehr alle an einem festen Wohnsitz oder einem ortsabhängigen Arbeitsplatz interessiert. Das Auto gilt dabei als Mittel zum Zweck: Es bringt dich von A nach B und sorgt dafür, dass man flexibel und unkompliziert jenen Ort erreicht, an dem man gerade sein will oder muss. Mobile Carports sorgen dafür, dass das geliebte Gefährt überall im Trocknen stehen kann. Welche Vorteile eine Zeltgarage bietet, verraten wir dir nun:

#1 Unabhängig von Raum & Zeit:

Ein wesentlicher Vorteil klingt bereits in der Einleitung mit: Ein mobiler Carport ist, wie der Name ja eigentlich schon verrät, unabhängig von Raum und Zeit. Er kann fast überall aufgestellt werden – es sollte nur darauf geachtet werden, dass dort keine Bäume oder andere Bodenunebenheiten sind. Außerdem kann die Zeltgarage jeder Zeit ganz einfach auf- und wieder abgebaut werden. Auch wenn du das Zelt das ganze Jahr über stehen lassen möchtest, kein Problem: Es kann – egal bei welchem Wetter – bedenkenlos verwendet werden. Den richtigen Umgang mit Zeltgaragen erklärt Zelthandel hier.

#2 Günstige Zweitgarage für dein Zweitauto

Carport für Zweitauto verwenden
Ein Carport schützt das Zweitauto vor Regen und Sturm.

Im Vergleich zum Garagenkauf ist ein mobiler Carport richtig günstig!

Man braucht nur einen geeigneten Platz im Freien, beispielsweise vor dem Haus oder auf einem Teil des Gartens und schon kann man auch sein Zweitauto problemlos unterstellen.

Nicht immer ist genügend Geld und Platz vorhanden, um eine eigene Garage an das Haus bzw. die Wohnung zu bauen. Dann macht unter Umständen die Anschaffung einer Zeltgarage Sinn – abhängig von der lokalen Ausgangssituation natürlich. Fakt ist: Steht das Auto im trockenen, wirst du länger Freude daran haben! Nun aber zu den beiden Verwendungszwecken für Unternehmer:

#3 Praktischer Lagerraum in der Landwirtschaft

Vor allem im landwirtschaftlichen Bereich werden Zeltgaragen gerne verwendet, um nicht nur Gerätschaften und Fahrzeuge zu lagern, sondern um auch das wertvolle Erntegut vor Sonne, Regen oder Schnee zu schützen. Heu und Stroh können darin beispielsweise gut getrocknet werden, einfach darauf achten, dass der TM-Gehalt mindestens 85 % beträgt.

#4 Baubranche: zusätzlicher Raum für viele Zwecke

Wenn du mit deinem Unternehmen in der Baubranche tätig bist, dann hast du bestimmt schon einmal über die Investition in einen mobilen Carport nachgedacht, denn: Auf dem Baugelände können Fahrzeuge, Bagger oder Schaufeln und auch Baumaterialien untergestellt werden. Vor allem dann, wenn auch hie und da Architekten, Ingenieure oder andere externe Personen vor Ort sind, zahlt sich ein Zelt dieser Art gleich doppelt aus: So können auch vertraute Gespräche geführt oder Besprechungen abgehalten werden.